Ein schlauer Mensch sagte einmal: „kein anderes Organ ist so vielfältig und anspruchsvoll in der Diagnosestellung wie die Haut“.

Das sehen wir auch so. Die vielfältigen Funktionen der Haut (Schutzbarriere gegen Umwelteinflüsse, immunologische Aufgaben und Stoffwechselfunktionen) bergen leider auch eine Vielfalt an Hauterkrankungen.

Wir  führen folgende Untersuchungen bei unseren Hautpatienten durch:

  • ausführliche Anamnese
  • Tesa-Abklatsch-Untersuchung
  • oberflächliches und tiefes Hautgeschabsel
  • Pilzdiagnostik (Kultur und Woodsche Lampe)
  • Hautbiopsien
  • Allergiediagnostik mittels Blutuntersuchung (Futtermittelallergie/Pollen/Gräser)