Leistungen

Zahnbehandlung

nach intraoralem Zahnröntgen
durch unsere
Tierzahnärzte

Professionelle Zahnbehandlung

mit passender Vorsorge

Kontakt und Online-Terminbuchung →

Prophylaxe, Zahnsanierung und Zahnextraktionen für Hunde und Katzen

Ein schlauer Mensch sagte einmal „Das Zahnfleisch spiegelt den Zustand des Immunsystems…“

In der Tat gibt uns ein Blick in jedes Tiermäulchen wertvolle Informationen über den jeweiligen Gesundheitszustand. Die Verdauung beginnt in der Maulhöhle und da sich nun mal die wenigsten Tiere zwei Mal am Tag die Zähne putzen lassen, ist es die Aufgabe versierter Tierzahnärzte über die Bedeutsamkeit der Zahnpflege und Prophylaxe von Zahnerkrankungen zu informieren.

Wir empfehlen auch in diesem Fall Vorsorge ist besser als Nachsorge!

„Wenn es schnell gehen muss!“ Frakturierte und abgesplitterte Zähne mit eröffneter Pulpahöhle gelten als zahnmedizinische Notfälle und sollten schnellstmöglich von einem Tierarzt untersucht werden. Der Zahn kann nur innerhalb von 48 Stunden nach dem Trauma erhalten werden. Wird das Tier später vorgestellt sind die Schädigungen zu weit fortgeschritten und der Zahn muss gezogen werden.

Das intraorale Röntgen – wie Sie es von Ihrem Zahnarzt kennen – ist für die Befunderhebung unverzichtbar. Nach Anfertigung eines röntgenologischen Zahnstatus können wir gezielt entscheiden, ob Zähne so stark geschädigt sind, sodass sie gezogen werden müssen. Oftmals können Zähne unter Beobachtung gestellt werden und es werden unnötige Zahnextraktionen vermieden.

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen diesen Service in unserer Praxis in Moosach anbieten können. Bitte vereinbaren sie hierzu telefonisch einen Termin!

Mit einer  gut steuerbaren Sedation führen wir täglich Zahnsteinentfernungen mit speziellen Ultraschall-Zahnreinigungsgeräten durch. Nach der Reinigung werden die aufgerauhten Zahnoberflächen mittels einer Politurbehandlung geglättet und abschließend flouridiert, was einen langfristigen Schutz der Zahnsubstanz gewährt.

Durch diese Vorsorgemaßnahme lässt sich oftmals eine Extraktion (Ziehen) der Zähne vermeiden!

Endodontie ist die Füllung und somit die Erhaltung von Zähnen.

Kieferorthopädie: Bei Zahnfehlstellungen können mit einer Zahnspange und Schienen Zähne gedreht und bewegt werden. Ziel der Behandlung ist, dem Tier die durch den Einbiss ins Zahnfleisch entstandenen Schmerzen zu nehmen.

„Was sein muss, muss sein…“ Geschädigte Zähne sind oft die Ursache für Entzündungen und Schmerzen in der Maulhöhle. Hunde und Katzen zeigen meist keine Zahnschmerzen, sie leiden still vor sich hin! Die heilende Entfernung der Zähne erfolgt stets nach vorheriger Begutachtung  durch das Dentalröntgen.

Wir bieten ihnen in unserer Praxis professionelle Zahnbehandlungspakete für ihr Tier an, die individuell für Sie und Ihr Tier zusammengestellt werden können. Wir stehen Ihnen natürlich für alle weiteren Fragen und Erläuterungen zur Verfügung!

Hier bieten wir Ihnen ausführliche Informationen zu Zahnbehandlungen in unserer Praxis!